17.05.01 13:33 Uhr
 11
 

Schmiergeldaffäre Leuna: Keine Bestechung nachweisbar

Nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft Saarbrücken sind Schmiergeldzahlungen an Behörden oder Politiker bei der Privatisierung der Raffinerie nicht nachzuweisen.

Durch die Aussage zweier Staatsanwälte vor dem Untersuchungsausschuss wird bestätigt, dass bis dato keine Belege gefunden wurden, aus denen sich ein Bestechungsverdacht ergebe.

Andererseits müsse bedacht werden, dass die Ermittlungen erst ganz am Anfang stünden. Bei der SPD und den Grünen trifft diese Aussage auf 'Unverständnis'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Holosuite
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bestechung, Schmiergeld, Leuna
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?
Hamburg: St. Michaelis lehnt Wohncontainer für Obdachlose ab
Soziale Kälte in Deutschland - fast 300 Menschen erfroren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons
Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?