17.05.01 12:34 Uhr
 8
 

Heuer wird wieder Algenpest an der Adria befürchtet

Taucher stellten im Po-Delta den Ausgangspunkt für das gelatineartige Algenwachstum fest. Aber auch die obere Adria ist bereits betroffen.

Der milde Winter und das bereits warme Wasser könnte ein Problem für das beschleunigte Algenwachstum sein. Die Killer-Alge zerstört die Vegetation des Meeresgrundes.


Die Badeorte Grado, Lignano und Caorle könnten wieder von Algen belastet sein. Der Tourismusbranche bangt es schon vor der Algenpest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Case2Logic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Algenpest
Quelle: www.kleinezeitung.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schuhtrend 2017 - Birkenstocks auch diesen Sommer wieder ein Must Have
Pilgerstätte Pinzgau: Einsiedelei sucht per Jobangebot nach neuem Eremiten
Hotels: Pornoeinnahmen brechen ein, Gäste schauen lieber Netflix



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nadja abd el Farrag sauer auf Peter Zwegat: Schuldenberatung half gar nichts
Weil am Rhein: Mit Haftbefehl Gesuchter stellt sich wegen frostiger Kälte Polizei
Gefährlicher Riss im Eis: Forschungsstation in der Antarktis wird geschlossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?