17.05.01 12:34 Uhr
 8
 

Heuer wird wieder Algenpest an der Adria befürchtet

Taucher stellten im Po-Delta den Ausgangspunkt für das gelatineartige Algenwachstum fest. Aber auch die obere Adria ist bereits betroffen.

Der milde Winter und das bereits warme Wasser könnte ein Problem für das beschleunigte Algenwachstum sein. Die Killer-Alge zerstört die Vegetation des Meeresgrundes.


Die Badeorte Grado, Lignano und Caorle könnten wieder von Algen belastet sein. Der Tourismusbranche bangt es schon vor der Algenpest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Case2Logic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Algenpest
Quelle: www.kleinezeitung.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zürich: Mädchenname "J" abgelehnt - Ein Buchstabe ist zu wenig
Berlin: Eltern wehren sich gegen homosexuellen Kindergärtner
Deshalb gibt es in der Metro von Mexiko Stadt derzeit einen "Penis-Sitz"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit
Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?