17.05.01 12:08 Uhr
 25
 

Türkeitouristen: Bezahlen sie indirekt Aufrüstung, Folter und Tod?

Linke Gruppierungen haben einen Artikel veröffentlicht, indem sie behaupten, Touristen würden durch das Geld, welches sie im Türkeiurlaub dort ausgeben, indirekt das Aufrüsten der Polizei und Militär und dadurch Folter, Elend und Tod finanzieren.

Seit 1980 seien 870 politische Gefangene umgekommen, weil ihnen medizinische Versorgung verweigert wurde oder sie gefoltert wurden.

Seit 212 Tagen fasten nun Menschen in den Isolationszellen zum Tode, wobei schon welche gestorben sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: carlos-brutalos
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tod, Türkei, Türke, Folter, Aufrüstung
Quelle: www.nadir.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
US-Präsident Trump genehmigt umstrittene Ölpipeline zwischen Kanada und USA
Fake News fallen in die Kompetenz der Landesmedienanstalten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?