17.05.01 10:11 Uhr
 1
 

IBS: Umsatzsteigerung um rund 130%

Die IBS AG erzielte im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz von 6,25 Mio. Euro und verbucht somit gegenüber dem Vorjahreszeitraum (3,16 Mio. Euro) eine Umsatzsteigerung von mehr als 100 Prozent.

Das Ergebnis aus laufender Geschäftstätigkeit stieg um 250 Prozent von 86.521 Euro im Vergleichszeitraum 2000 auf 302.450 Euro im ersten Quartal 2001. Nach Goodwill-Abschreibungen (100.258 Euro) der Übernahmen in 2000 betrug der operative Gewinn (EBIT) 202.192 Euro.

Bei dem Anfang des Jahres um 50 Prozent gegenüber den IPO-Prognosen erhöhten Planumsatz für 2001 auf 38 Mio. Euro entsprechen daher bereits 6 Mio. Euro dem Planwert für das erste Quartal. Die F&E-Aufwendungen wurden um ca. 117 Prozent von 165.273 Euro im Vorjahresquartal auf 359.601 Euro deutlich erhöht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?