16.05.01 21:48 Uhr
 14
 

Mehr Arbeit für Inhaftierte

In der Justizvollzugsanstalt Spremberg in Brandenburg strebt man eine Vollbeschäftigung der Inhaftierten an. Es wird sogar bis Ende Pfingsten eine Vollbeschäftigung der 142 Häftlinge erwartet.

Der Grund für die Erwartungen liegt in einem neu gewonnenen Geschäftsfeld. Die Häftlinge sollen neben den schon bestehenden Bereichen Maler- und Tischlerei, sowie Garten- und Landschaftsbau, jetzt auch an einem Recyclingprojekt von Hardware arbeiten.

Dieses Projekt wird mit Mitteln der EU gefördert.


WebReporter: realsky
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Arbeit
Quelle: www.lr-online.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Nielsen Ex-Frau von Sylvester Stallone bestreitet Sexvorwurf gegen ihn
Reporter verzweifelt: Riesen-Panne bei Livestream von Stadionsprengung
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigen zu Tode penetriert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?