16.05.01 20:14 Uhr
 8
 

Check Point unter Druck

Die Aktien von Check Point sind im frühen Handel an der Wall Street deutlich gefallen. Grund war ein Analystenbericht, wonach das Unternehmen unter zunehmendem Wettbewerb zu leiden hat.

Der Analyst von Lehman Brothers stufte sein Rating von ´strong buy´ auf ´buy´ zurück. Auch das Kusziel wurde zurückgenommen, und zwar von $110 auf $70. Es wird damit gerechnet, daß besonders die Konkurrenz durch Cisco und andere Unternehmen in dem Bereich für Check Point zum Problem werden könnte.

Die Aktie verliert aktuell 4,48% bzw. $2,46 auf $52,45. Sie wird nun in der Nähe des 52-Wochen-Tiefs gehandelt, das bei $39,5 liegt. Das 52-Wochen-Hoch liegt bei $118,5.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Druck, Check
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Vertrag mit Wladimir Putin: Siemens Gasturbinen landeten dennoch auf Krim
Siebziger Jahre: VW kooperierte mit brasilianischer Militärdiktatur
Mozilla-Firefox: Browser verliert massiv Nutzer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt
Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?