17.05.01 08:22 Uhr
 616
 

"Wie wird es weitergehen ?" - Intel hart angeschlagen

Der Chiphersteller 'Intel' setzte sich ein sehr ehrgeiziges Ziel, denn es war geplant noch in diesem Jahr 20 Millionen Pentium 4 zu verkaufen.

Im ersten Quartal verkaufte Intel ganze 1 Millionen Exemplare und Experten rechnen mit 500.000 im 2ten.

Damit sei es nahezu unmöglich das eigene gesteckte Ziel zu erreichen, denn auch die großangelegte Werbekampagne verlief eher im Sande.



Preissenkungen und Subventionierung von RAMBUS verschlang ebenfalls Millionen.

Sollte Intel nicht 10 Million P4 verkaufen, werden viele Aktionäre bei diesen Gewinnaussichten sauer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Intel
Quelle: www.gamesattack.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?