17.05.01 08:22 Uhr
 616
 

"Wie wird es weitergehen ?" - Intel hart angeschlagen

Der Chiphersteller 'Intel' setzte sich ein sehr ehrgeiziges Ziel, denn es war geplant noch in diesem Jahr 20 Millionen Pentium 4 zu verkaufen.

Im ersten Quartal verkaufte Intel ganze 1 Millionen Exemplare und Experten rechnen mit 500.000 im 2ten.

Damit sei es nahezu unmöglich das eigene gesteckte Ziel zu erreichen, denn auch die großangelegte Werbekampagne verlief eher im Sande.



Preissenkungen und Subventionierung von RAMBUS verschlang ebenfalls Millionen.

Sollte Intel nicht 10 Million P4 verkaufen, werden viele Aktionäre bei diesen Gewinnaussichten sauer.


WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Intel
Quelle: www.gamesattack.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
"Justice League": Ben Affleck hatte von Filmset Batarang geklaut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?