16.05.01 18:01 Uhr
 461
 

Ehemaliger Gefängniswärter interpretiert Tatoos von Kriminellen

Für Danzig Baldajew sind Tatoos mehr als ein zierender Schmuck. Der ehemalige russische Gefängniswärter und Polizeibeamter hat sich über 50 Jahre damit beschäftigt, Tatoos von Gefangenen abzuzeichnen und die Nachricht dahinter zu dechiffrieren.

Nun hat er sein erste Buch, das sich ausschließlich mit diesem Thema auseinandersetzt, publiziert. So weist seiner Ansicht nach das Motiv des Piraten mit Messer zwischen den Zähnen auf einen Sadisten, ein brennendes Kreuz dagegen auf Rache hin.


Die Sammlung der Motive Baldajews umfaßt 3600 Abbildungen, wobei sich 773 davon in seinem Buch wiederfinden. Die Polizei ist ihm dankbar, denn sie erleichtern die Registrierung der Insassen.


WebReporter: QuintusQuartex
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Gefängnis, Krimi, Kriminell, Gefängniswärter, Tatoo
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?