16.05.01 15:40 Uhr
 1.327
 

Und wieder sind die Mädchen schneller

Obwohl Männern im allgemeinen eine bessere Orientierungsgabe zugeschrieben wird, als Frauen, hat sich in jüngsten Untersuchungen raus gestellt, dass weibliche Säuglinge wesentlich früher in der Lage sind räumlich zu sehen, als männliche.

Psychologen zeigten dazu Säuglingen solange ein Bild, bis sich das Kind daran gewöhnt hatte. Dann fügte man dem Bild eine Tiefeninformation hinzu.


Je überraschter die Babys darauf reagierten, was sich in der Länge zeigte, mit der sie das neue Bild beäugten, umso wahrscheinlicher ist ihm der Unterschied aufgefallen.
Mädchen reagierten auf den Unterschied früher als Jungs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mädchen
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grausamer Verdacht: Berliner Stückelkiller hat noch mehr Menschen zerstückelt
USA ziehen sich aus dem transpazifischen Handelsabkommen TPP zurück
München:Großeinsatz der Polizei in Asylbewerberunterkunft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?