16.05.01 15:40 Uhr
 1.327
 

Und wieder sind die Mädchen schneller

Obwohl Männern im allgemeinen eine bessere Orientierungsgabe zugeschrieben wird, als Frauen, hat sich in jüngsten Untersuchungen raus gestellt, dass weibliche Säuglinge wesentlich früher in der Lage sind räumlich zu sehen, als männliche.

Psychologen zeigten dazu Säuglingen solange ein Bild, bis sich das Kind daran gewöhnt hatte. Dann fügte man dem Bild eine Tiefeninformation hinzu.


Je überraschter die Babys darauf reagierten, was sich in der Länge zeigte, mit der sie das neue Bild beäugten, umso wahrscheinlicher ist ihm der Unterschied aufgefallen.
Mädchen reagierten auf den Unterschied früher als Jungs.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mädchen
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?