16.05.01 15:31 Uhr
 46
 

Bald keine Sex-Sites mehr bei Yahoo?

Laut eines Sprechers von Yahoo gegenüber der 'New York Times' wolle Yahoo nach und nach Clubs und Chats mit Inhalt für Erwachsene die Kinderpornographie enthalten zu verbannen.

Desweiteren wollen sie aber auch noch Seiten die Porno Videos anbieten oder für solche Seiten werben von ihrer Suchmaschine verbannen. Die Internetgemeinde redet von Zensur und hat bereits eine Pedition gestartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: loo170481
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sex, Yahoo
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will
Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Apple gewinnt Markenrechtsstreit: Tech-Firma darf keine Birne im Logo haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?