16.05.01 14:43 Uhr
 7
 

20 Tote bei Überschwemmung in Thailand

Es sollen die heftigsten Regenfälle seit 80 Jahren gewesen sein, die im Norden von Thailand 20 Menschenleben forderte, 15 werden noch vermißt. An die 1000 Häuser wurden zerstört oder beschädigt. An einem Tag sind 260 mm Regen gefallen.

Hunderte von Rinder ertranken in den Fluten und über 1000 Rai Obstplantagen und Farmland wurden zerstört.
Von dem aus ca. 100 Häusern bestehenden Ort Ban Satob sind nur noch ein paar Betonpfeiler übrig, das ganze Dorf ist fortgespült worden.

Der Schaden durch das Unwetter wir auf über 100 Mio. THB = 4'896'696 DM geschätzt. Als Grund für die verheerende Katastrophe wir unter anderem auch Brandrodung und illegale Holzfällerei genannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CottagePrint
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Thailand, Überschwemmung
Quelle: www.suedostasien-zeitung.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt
Berlin: Mann missbrauchte mehrere Mädchen im Internet und vermittelte sie weiter
Dresden: Opfer von zwei Nordafrikanern schwer traumatisiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fake News fallen in die Kompetenz der Landesmedienanstalten
Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt
Eishockey: US-Spieler Sidney Crosby schneidet Gegner mit Schlag Finger ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?