16.05.01 14:46 Uhr
 30
 

Schweinezyklen schuld am Fachkräftemangel

Mit Schweinezyklus bezeichnet man das An- und Abschwellen der Absolventenzahl in einem Studienfach.
Eine Studie vom Institut für Arbeit und Technik (IAT) und dem Institut für Empirische Sozialökonomie (INIFES) zeigt, dass dieses Phänomen verantwortlich für den Fachkräftemangel in Deutschland ist.

Informatiker werden von der Wirtschaft fast vergeblich gesucht und an Berufs- und Hauptschulen gibt es 50.000 Lehrer zu wenig. Nach der Wiedervereinigung ging die Nachfrage der Wirtschaft zurück und damit auch die Zahl der Studienanfänger in den entsprechenden Bereichen.


Gerhard Bosch vom IAT spricht sich für mehr Kontinuität in der Ausbildung des Nachwuchses aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schwein
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Eltern werden immer dreister": Schüler schwänzen zu Schulende wegen Flügen
"Tuttln" und "Womperl": Tourismusamt wirbt mit nackter "Miss Steiermark"
Stiftung Warentest: Die meisten Fahrradschlösser fallen bei Prüfung durch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?