16.05.01 14:13 Uhr
 174
 

Als Schiedsrichter lebt man gefährlich

Im russischen St. Petersburg wurde der Fußballschiedsrichter T. Bezzubyak brutal zusammengeprügelt. Vier unbekannte Männer warteten in der Eingangshalle seines Hauses und fielen mit Holzknüppeln und einer Flasche über ihn her.

Gottseidank kam der Schiri mit einer Gehirnerschütterung davon.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Gefahr, Schiedsrichter
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?