16.05.01 13:57 Uhr
 49
 

VW will feindliche Übernahme unmöglich machen

Der Vorstandsvorsitzende der Volkswagen AG, Ferdiand Piech, teilte der 'Wirtschaftswoche' mit, dass Volkswagen an einer Strategie arbeitet, die eine feindliche Übernahme verhindert.

Für Piech ist es eine seiner vordringlichsten Aufgaben, dies mit oder ohne Hilfe der Satzung zu verhindern.

Die EU untersuchte neulich das Verhalten von VW. Seine Satzung verhindert, dass ein Aktionär mehr als 20 Prozent der Stimmrechte besitzen kann, auch wenn er eine Anteilsmehrheit besitzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: VW, Übernahme
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?