16.05.01 13:55 Uhr
 10
 

Rechtsanwaltskammer zahlt 2,5 Millionen ATS für NS-Opfer

Die Wiener Rechtsanwaltskammer mit ihrem Präsidenten Peter Knirsch bestätigt den NS-Entschädigung-Fond mit einer Höhe von 2,5 Mio. ATS für die Opfer zu unterstützen.

Mit diesem Betrag zahlt die Kammer fast ein Drittel des Betrages der Gesammtsumme. Laut Präsident Knirsch leistet die Kammer den Betrag nicht aus Schuld sondern aus Menschlichkeit.

Allein in Wien im Jahre 1938 wurden insgesamt 1.484 Kollegen aus rassistischen und politischen Gründen aus der Kammer ausgeschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aut1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Million, Opfer, Recht
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump soll ohne die ukrainische Regierung an einem Friedensplan arbeiten
Darmstadt: Politikerin wirbt in "Kill Bill"-Montur um Bürgermeisterposten
EU-Parlament sieht keine Rechtsverstöße des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen
Fußball: Neue FIFA-Zahlungen belasten Franz Beckenbauer schwer
19-Jähriger berichtet: "Meine Helikoptereltern machten mich zum Therapiefall"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?