16.05.01 12:45 Uhr
 31
 

Microsoft stimmt Safe Harbour zu

Durch diese Vereinbarung sollen die persönlichen Daten von Usern besser geschützt werden. Sollte das Abkommen gebrochen werden, wird der Datenverkehr durch die EU unterbunden.

Ab 01.Juli 2001 sollen so die Privatsphären der EU-Bevölkerung besser geschützt sein. Microsoft darf im Gegenzug nun ungehindert Daten von Usern zwischen Europa und den USA transferieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Truman Burbank
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Safe
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?