16.05.01 11:52 Uhr
 4.411
 

Günther Jauch siegt vor Gericht

Die von TV-Moderator Günther Jauch erwirkte einstweilige Verfügung in der namensrechtlichen Auseinandersetzung um die Domain guenter-jauch.de (SN berichtete) gegen den Internetprovider Freecity und der Kontent GmbH wurde heute vom LG Köln bestätigt.

Die Eilentscheidung sagt nichts darüber aus, ob Jauch auch wirklich im Recht ist. Wer eine Eilverfügung beantragt, muss nur glaubhaft machen, dass sein geltend gemachter Anspruch berechtigt ist. Im Eilverfahren ist keine Beweisführung erforderlich.

Freecity sieht sich im Recht, von keinem Provider könne eine namensrechtliche Prüfung gefordert werden, da dies ein unzumutbarer Aufwand wäre. Es hängt nun alles von dem Urteil im Hauptverfahren ab, wo Jauch Beweise für seine Klage liefern muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vivan
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gericht, Günther Jauch
Quelle: www.jen-nyelvers.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kuriose Panne bei "Wer wird Millionär?": Mitarbeiter rufen Günther Jauch an
Günther Jauch schimpft in "Wer wird Millionär" über Diddl-Mäuse: "Ich hasse sie"
Günther Jauch bekommt eine weitere Quiz-Show bei RTL



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kuriose Panne bei "Wer wird Millionär?": Mitarbeiter rufen Günther Jauch an
Günther Jauch schimpft in "Wer wird Millionär" über Diddl-Mäuse: "Ich hasse sie"
Günther Jauch bekommt eine weitere Quiz-Show bei RTL


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?