16.05.01 11:49 Uhr
 15
 

Weltmeisterschaft im Pfahlsitzen: Es gilt den Rekord zu brechen

Im Heide-Park Soltau hat die Weltmeisterschaft im Pfahlsitzen mit neun Teilnehmern, darunter eine Frau, begonnen. Der Wettbewerb findet nun schon zum 5. Mal statt und alle Teilnehmer sind fest entschlossen den Weltrekord zu brechen.

Für diesen gilt es die Marke von 167 Tagen und Nächten auf dem 2,50m hohen Pfahl zu übertreffen. Dem Sieger winken 35.000 DM als Prämie, wenn der Rekord nicht fällt, werden nur 20.000 DM ausgezahlt.

Ein Teilnehmer aus Polen wurde schon disqualifiziert, weil er eine zu lange Pause einlegte. Die übrigen Teilnehmer können sich aber gute Hoffnungen machen, denn Peter Goldmann als Titelverteidiger und Rekordinhaber ist dieses Mal nicht am Start.


WebReporter: QuInTuSQuArTeX
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Rekord, Weltmeister, Weltmeisterschaft, Pfahl
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?