16.05.01 09:56 Uhr
 12
 

WWW: Neue Software soll Inhalte kontrollierbar machen

Wenn es nach dem amerikanischen Unternehmen Authentica geht, werden das weltweite Netz und seine Inhalte bald besser kontrollierbar. Authentica hat mit NetRecall eine Software vorgestellt, die diese Aufgabe übernehmen kann und soll.

Das Konzept basiert auf einer Client-Server Architektur. Bevor der Anwender die Inhalte einer Web Site betrachten kann, muß er erst lokal ein Plug-In auf seinem Rechner installieren.

Nach der Installation nimmt der Client immer erst Verbindung zum Server auf, der die geschützten Inhalte anbietet. Der jeweilige Anbieter kann so genau bestimmen, wie mit den Inhalten umgegangen werden darf und z.B. Speicherung oder Druck untersagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: QuInTuSQuArTeX
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Software, Inhalt
Quelle: www.intern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?