16.05.01 08:52 Uhr
 14
 

Rekordbetrag bei Manuskript-Versteigerung

Die französische Nationalbibliothek hat gestern das wohl teuerste Manuskript der Welt erworben. Sie zahlte an das Auktionshaus Drouot-Montaigne umgerechnet 3,64 Millionen Mark für F. Celine's 'Reise ans Ende der Nacht'.

Der Roman ist einer der Klassiker des 20. Jahrhunderts und erschien 1932. Celine verkaufte das Manuskript damals für ganze 10.000 Franc und ein Renoir-Gemälde.

Bislang war Franz Kafkas 'Der Prozeß' mit drei Millionen das teuerste verkaufte Manuskript.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Rekord, Versteigerung
Quelle: www.dnn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?