15.05.01 21:58 Uhr
 17
 

Erstmals anonyme Geburt in Österreich - Mutter lässt Kind zurück

Viel zu oft werden Babys nach der Geburt weggelegt, weil die Mutter nicht weiß, wie sie das Kind großziehen soll. Jetzt wurde die Möglichkeit geschaffen, ein Kind anonym zur Welt zu bringen, damit wenigstens die medizinische Versorgung sicher ist.

Im Krankenkaus Korneuburg passierte jetzt der Ernstfall: eine junge, hochschwangere Frau wurde in das Krankenhaus geschickt, weil es dort möglich ist, ein Kind zur Welt zu bringen, ohne persönliche Daten angeben zu müssen.

Die Kosten übernimmt die Gemeinde, die Mutter hat aber noch acht Wochen Zeit, ihre Entscheidung zu überdenken, bevor es zu Pflegeeltern kommt. Ausserdem darf sie etwas hinterlegen, das dem Kind übergeben wird, wenn es volljährig ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: winni2001
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kind, Österreich, Mutter, Geburt
Quelle: www2.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?