15.05.01 22:04 Uhr
 77
 

So will Strato demnächst Ausfälle vermeiden

Nachdem Tausende Websites, die bei Strato gehostet waren, offline lagen, teilte man jetzt mit, wie man sich vor zukünftigen Ausfällen schützen will.

Als erstes errichtete man einen Reserveserver, auf dem alle Daten in Echtzeit synchronisiert werden. Der nächste Schritt ist ein zweiter Server in Karlsruhe, auf dem alle Daten unabhängig vom ersten Server noch einmal gespeichert werden.

Als letztes sorgt ein dritter Server, der ebenfalls zwei Kopien der Daten hat und in einem anderen Ort aufgestellt wird, für Sicherheit. Dieser Schritt wird durchgeführt, damit auch bei schlechtem Wetter oder Stromausfällen keine Daten verloren gehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Strato
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?