15.05.01 22:04 Uhr
 77
 

So will Strato demnächst Ausfälle vermeiden

Nachdem Tausende Websites, die bei Strato gehostet waren, offline lagen, teilte man jetzt mit, wie man sich vor zukünftigen Ausfällen schützen will.

Als erstes errichtete man einen Reserveserver, auf dem alle Daten in Echtzeit synchronisiert werden. Der nächste Schritt ist ein zweiter Server in Karlsruhe, auf dem alle Daten unabhängig vom ersten Server noch einmal gespeichert werden.

Als letztes sorgt ein dritter Server, der ebenfalls zwei Kopien der Daten hat und in einem anderen Ort aufgestellt wird, für Sicherheit. Dieser Schritt wird durchgeführt, damit auch bei schlechtem Wetter oder Stromausfällen keine Daten verloren gehen.


WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Strato
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei warnt vor dieser Betrüger-WhatsApp
Nintendo bringt Papp-Baukästen heraus, die sich mit Konsole kombinieren lassen
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling
Niedersachsen: 54 Menschen bekamen 2017 Haftentschädigung
NHL: Philipp Grubauer kann Niederlage seiner Washington Capitals nicht verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?