15.05.01 21:24 Uhr
 43
 

Hyperaktive Kinder und der Einfluß der Eltern

Professor Waltrut Kruse sagt, dass Eltern für ihre Kinder eine sehr große Hilfe sein können. Eine Schulung der Eltern betroffener Kinder ist unbedingt nötig, da man dadurch die Behandlungstherapie verbessern kann.

Eltern sollten das Verhalten nicht als bösartig auslegen, da Unruhe und Unaufmerksamkeit zu den Symptomen der Hyperaktivität gehören. Sie sollten lieber klare Richtlinien setzen, aber auch das loben nicht vergessen.

Andererseits sollten Eltern mit ihren Sprösslingen öfters kurze Pausen machen und sich mit ihnen hinsetzen, um sich mit ihnen geistiger Beschäftigung hinzugeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pia25
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Eltern, aktiv
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab 60 impfen lassen: Schwere Grippewelle belastet Deutschland
Letztes EU-Raucherparadies: Auch Tschechien verbietet Zigaretten in Gastronomie
Einstimmiger Bundestagsbeschluss: Cannabis gibt es nun auf Rezept



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?