15.05.01 19:26 Uhr
 8
 

Atommüll in Frankreich ohne Behinderung eingetroffen.

Ein Zug mit Atommüll aus den Kraftwerken Stade und Brunsbüttel konnte heute Abend ohne Behinderungen in den Bahnhof des französischen Grenzortes Lauterbourg einfahren.

Die Strecke zwischen Wörth in Rheinland-Pfalz und dem französischen Grenzort Lauterbourg, welche 12 km lang ist, konnte ohne Behinderungen passiert werden.

Ziel ist La Hague in Nordfrankreich, wo der Atommüll wieder aufbereitet werden soll.
Bei Hagenbach wurden wurden fünf Demonstranten festgenommen, noch bevor der Zug in Wörth einfuhr.


ANZEIGE  
WebReporter: Sharpshooter
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Frankreich, Atommüll, Behinderung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Kuh flüchtet während Pediküre und legt Zugverkehr lahm
Zypern: 2,3 Millionen Singvögel im Herbst 2016 getötet
Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?