15.05.01 18:45 Uhr
 11
 

Microsoft wird EU-Vertrag unterschreiben

Der weltweit führende Softwarehersteller Microsoft wird nach eigenen Angaben einen Datenschutz-Vertrag zwischen den USA und Deutschland unterzeichnen. Dieser Vertrag sieht vor, dass Unternehmen, die bestimmte Regeln für den Umgang mit Daten von Kunden einhalten, den europäischen Auflagen für Datenschutz entsprechen und keine Sanktionen zu befürchten haben.

Seit 1998 verhandeln die USA und Europa über dieses Abkommen, bei dem die USA auf Selbstregulierung der Wirtschaft setzt, während die EU staatlich garantierte Mindeststandards etablieren will. Im März 2000 kam es zum umstrittenen Sicherer Hafen Urteil, das in weiten Teilen den strengen Datenschutzregeln der EU entspricht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Microsoft, Vertrag, EU-Vertrag
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB
Stuttgart: Windreich-Gründer wird von Staatsanwaltschaft angeklagt
23-Jähriger nahm mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?