15.05.01 18:07 Uhr
 211
 

Nicht Edward Teller sondern 23 jähriger erfand die Wasserstoff-Bombe

Der bislang als Vater der Wasserstoff-Bombe geltende Edward Teller bekannte nun, dass der wahre Erfinder ein junger Doktor der Physik ist.

Als wahren Erfinder nannte er Richard Garwin, der 1951 einen Teil seines Studiums in Los Alamos verdiente. Richard Garvin gilt inzwischen als einer der schärfsten Kritiker der Nuklearrüstung. Er selbst sieht sich nicht als Entdecker dieser Bombe.

Er sei allenfalls die Hebamme gewesen so Garwin. Das Grundkonzept stamme von Teller der damit seit den 40er Jahren damit beschäftigt war. Die Wasserstoff-Bombe gilt als stärkste Bombe die es zur Zeit gibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wasser, Bombe, Teller
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf
Jülich: Forscher aktivieren künstliche Supersonne



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?