15.05.01 17:30 Uhr
 6.274
 

Frau wollte zum Supermarkt aber verfuhr sich um 8000 Kilometer

Ursprünglich wollte sie zu Supermarkt einkaufen, doch da es keine Wendemöglichkeit gab, fuhr sie immer weiter. Von Calais (Frankreich) bis Gibraltar.

Sie sagte, sie sei eine unsichere
Fahrerin. Da sie kein Risiko eingehen wollte, hat sie nie die 50km/h Grenze überschritten. Sie fuhr 8 Std. täglich 'Meistens nachts, da fuhren weniger Autos', sagte sie.

Im englischen Fährhafen Dover
angekommen verfuhr sie sich
unglücklicher Weise gleich noch ein
mal, fand dann jedoch endlich wieder
ihre Heimatstadt.


WebReporter: Stop121522
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Supermarkt, Kilometer
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leichter Fall: Einbrecher werden durch Spuren im Schnee verfolgt und geschnappt
"Zombie" in Dauerschleife: Genervter Berliner Nachbar wird zu Internet-Hit
Köln: Bingo-Spiele in Seniorenzentren als illegales Glücksspiel gewertet



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?