15.05.01 16:03 Uhr
 1.668
 

Schneckensex

Die Gefleckte Weinbergschnecke war das Ziel zweier Schenckenforscher der kanadischen McGill University. Schnecken sind als Zwitter begehrte Forschungsobjekte, können sie doch sowohl den weiblichen als auch den männlichen Part übernehmen.

Wie pflanzt sich das Weichgetier also fort? Die Forscher entdeckten, daß die Kriechtiere der Spezies Helix aspersa mit samengefüllten Pfeilen aufeinander schießen. Sie versuchen aus Kalziumkarbonat bestehende Pfeile in ihren Partner zu pieksen.

Normalerweise sammeln und verdauen Schnecken 99% ihres gesammeltes Spermas, das Sperma welches sie über den Pfeil trifft verringert diese Quote und löst Kontraktionen im weiblichen Teil der Fortpflanzungsorgane aus.


WebReporter: slack
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schnecke
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?