15.05.01 15:45 Uhr
 24
 

Dicke Luft bei 1860

Dass Werner Lorant nicht mehr besonders gut mit seinem Präsidenten Wildmoser auskommt, ist kein Geheimnis. Jüngst meinte er, der Präsident solle doch endlich still sein, erst scheisse er sich aus Abstiegsangst in die Hosen, dann wolle er in den UICup

Wildmoser hat sich Lorant nun zur Brust genommen, und ihm ermahnt 'sein Gift künftig nicht mehr gegen Unschuldige' zu 'verspritzen'. Nachdem Werner Lorant sich mit Abwanderungsgedanken gen Frankfurt beschäftigte, war das Verhältnis gestört.

Der Krieg soll nun aber beendet werden, Wildmoser, der jüngst das Bundesverdienstkreuz verliehen bekam, und Lorant, der auch Löwentrainer bleiben wird, wollen von nun an wöchentlich zusammen Mittagessen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Godzilla666
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Luft
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus
Im fünften Monat schwangere US-Läuferin legt 800-Meter-Lauf hin
Für Ex-Profi Marcel Wüst gibt es kein Radsport-Comeback: "Fußball tötet alles"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?