15.05.01 15:38 Uhr
 53
 

Streit um Hackerfalle vom April

2 Russen wurden durch einen Trick vom FBI festgenommen (ShortNews berichtete)
- Sie hatten sich von US-Firmen Daten beschafft -

Da das FBI die Daten der Hacker nur durch eine 'Sniffer' Software rausgekriegt hatte, werden diese Beweise als nicht Gültig eingestuft - und das alles wurde ohne 'Durchsuchungsbeschluss' durchgeführt, ist also illegal.

Am 29.Mai ist eine Gerichtsverhandlung geplant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Niccay
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Streit, Hacker
Quelle: www.heisse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tianhe-3": China fängt wieder an, den schnellsten Computer der Welt zu bauen
Europaweit massive Störungen bei Facebook
Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trump nennt Medien Feind des amerikanischen Volkes
Russland bestätigt Existenz von Einheiten zur Meinungsmanipulation
Islamverband Ditib: Demokratie für uns nicht bindend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?