15.05.01 14:05 Uhr
 5
 

Rösch: Frankreich für Injektionssystem INJEX

Der Rösch AG Medizintechnik hat den Durchbruch bezüglich der Akzeptanz des nadelfreien Injektionssystems INJEX(tm) durchKostenträger im Gesundheitswesen geschafft.

Das 'Comite economique des produits de sante, Departement des Dispositifs Medicaux' hat die Kostenübernahme sowohl für das INJEX(tm)-System an sich als auch für das Verbrauchsmaterial in Frankreich bestätigt. Die Kostenerstattung erfolgt im Rahmen der Verschreibung zur Gabe von Insulin.

Die Entscheidung in Frankreich gibt dem Prüfverfahren zur Zulassung des INJEX(tm)-Systems auch in Deutschland einen zusätzlichen positivenImpuls, wo eventuell noch im laufenden Geschäftsjahr eine Entscheidung fallen könnte.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Frankreich, Injektion
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?