15.05.01 13:12 Uhr
 1.071
 

Dotwin-Warnungen als Fake entlarvt

Als ob nicht schon die zur Zeit umlaufenden EMail-Würmer die Postzentren vollmüllen würden, tragen viele User ihren eigenen Teil dazu bei und reichen fleissig EMails mit Warnungen vor dem Dotwin weiter.

Ein EMail, das wie ein Kettenbrief durch die Republik rauscht, klärt über die angeblichen technischen Funktionen der TV-Aufkleber im Detail auf. Ein weiteres Beispiel dafür, wie man latente Ängste vieler Bürger gegenüber der Technik ausnutzt.

Ein Mitarbeiter der TU Berlin, der sich hauptsächlich mit dem Phänomen Hoaxe und Fakes auseinandersetzt, hat solch ein Dotwin seziert. Keine der aufgestellten Behauptungen (128kB Speicher, D/A-Wandler usw.) konnte dabei nachgewiesen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: emmess
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Warnung, Fake
Quelle: news.zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alkohol am Steuer: Golfstar Tiger Woods festgenommen
Cannes 2017: Sofia Coppola wird als beste Regisseurin ausgezeichnet
Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?