15.05.01 13:12 Uhr
 1.071
 

Dotwin-Warnungen als Fake entlarvt

Als ob nicht schon die zur Zeit umlaufenden EMail-Würmer die Postzentren vollmüllen würden, tragen viele User ihren eigenen Teil dazu bei und reichen fleissig EMails mit Warnungen vor dem Dotwin weiter.

Ein EMail, das wie ein Kettenbrief durch die Republik rauscht, klärt über die angeblichen technischen Funktionen der TV-Aufkleber im Detail auf. Ein weiteres Beispiel dafür, wie man latente Ängste vieler Bürger gegenüber der Technik ausnutzt.

Ein Mitarbeiter der TU Berlin, der sich hauptsächlich mit dem Phänomen Hoaxe und Fakes auseinandersetzt, hat solch ein Dotwin seziert. Keine der aufgestellten Behauptungen (128kB Speicher, D/A-Wandler usw.) konnte dabei nachgewiesen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: emmess
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Warnung, Fake
Quelle: news.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Shitstorm für Moderation von Honey Keen bei Sonnenklar.TV
Elton John an "gefährlicher und ungewöhnlicher" bakteriellen Infektion erkrankt
Jan Böhmermann erster deutscher Comedian in der US-Talkshow "Late Night"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stabhochsprung: Weltmeister Shawn Barber outet sich als homosexuell
Sozialwahl 2017: Drittgrößte Wahl startet und wird weitestgehend ignoriert
Sachsen: Verfahren wegen an Baum gefesseltem Ausländer eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?