15.05.01 13:12 Uhr
 1.071
 

Dotwin-Warnungen als Fake entlarvt

Als ob nicht schon die zur Zeit umlaufenden EMail-Würmer die Postzentren vollmüllen würden, tragen viele User ihren eigenen Teil dazu bei und reichen fleissig EMails mit Warnungen vor dem Dotwin weiter.

Ein EMail, das wie ein Kettenbrief durch die Republik rauscht, klärt über die angeblichen technischen Funktionen der TV-Aufkleber im Detail auf. Ein weiteres Beispiel dafür, wie man latente Ängste vieler Bürger gegenüber der Technik ausnutzt.

Ein Mitarbeiter der TU Berlin, der sich hauptsächlich mit dem Phänomen Hoaxe und Fakes auseinandersetzt, hat solch ein Dotwin seziert. Keine der aufgestellten Behauptungen (128kB Speicher, D/A-Wandler usw.) konnte dabei nachgewiesen werden.


WebReporter: emmess
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Warnung, Fake
Quelle: news.zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen
Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?