15.05.01 11:48 Uhr
 162
 

Bisher unbekannte Schrift in Asien entdeckt

Ein Schrift von vor 4300 Jahren wurde schon voriges Jahr um Juni in Annau entdeckt. Nun verteidigte der Finder die Bedeutung des Fundes, welchen er in der Wüste Turkmenistans an einer Handelsroute entdeckte.

Die Schrift besteht aus 4 oder 5 roten Symbolen, welche in einem dunklen Anthrazit geritzt wurden.
Zu dem Fund haben bereits mehrere Experten ihre Meinungen kund getan. Einstimmig war, daß der Fund keinen bisherigen Schriftsystem gleicht.


Bekannt sind bisher Schriften wie Altiranisch, Altmesopotamisch oder Chinesisch. Vermutet wird, daß die Schrift von Annau die Aufgabe hatte, Besitzansprüche zu definieren. Dies würde mit bisherigen Erkenntnissen über Siegel dieser Zeit übereinstimmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Asien, unbekannt, Schrift
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?