15.05.01 11:58 Uhr
 12
 

Arbeit für das DIN - Alles will genormt werden

Eine Welle der Arbeit kommt auf das Deutsche Institut für Normung (DIN) zu.
Im Zuge internationaler Märkte und Abbau tarifärer sowie nichttarifärer Handelshemmnisse müssen ständig neue Dinge genormt werden.

Letztes Jahr bearbeiteten die 480 Mitarbeiter des Instistuts in Kooperation mit Fachleuten und Ausschüssen 2432 neue Normen.
Zur Zeit warten fast 8000 Vorschläge aus eine Überprüfung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Delerium
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?