15.05.01 11:26 Uhr
 2.497
 

Klitorisbeschneidung auch in Österreich

Auch in Österreich werden Frauen verstümmelt. Drei von zehn Migranten aus afrikanischen Ländern lassen unter schlimmsten hygienischen Bedingungen ihre Töchter verstümmeln.

Die Formen der Beschneidung sind verschieden. Entweder wird nur die Klitorisspitze gekappt, manchmal die ganze Klitoris entfernt und in Extremfällen, sogar die Vagina fast zugenenäht. Das sei gut für die Moral, wird behauptet.

Während die Ex-Frauenministerin Prammer will, daß Beschneidungen als Asylgrund anerkannt werden, wehrt sich Justizminister Böhmdorfer gegen ein Verbot. Die Beschneidung erfülle bereits den „Tatbestand der Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen.'


WebReporter: PPH1
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Österreich, Klitoris
Quelle: www.netdoktor.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität
Forscher: Rothaarige Menschen haben genetische Superkräfte
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Kein Champagner mehr: Schweizerin randaliert in Airbus - Außerplanmäßige Landung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?