15.05.01 09:49 Uhr
 41
 

Stress macht Austern krank

Forscher stellten in einer Studie fest, dass gestresste Austern krankheitsanfälliger sind.
Es wurde auch erforscht, wieviel von dem Stresshormon Noradrenalin erzeugt wurde.

Sie infizierten einige Exemplare mit dem Bakterium aus der Gruppe der Vibriobakterien und simulierten eine Stresssituation für die Austern. Die Tiere wurden in einer Drehtrommel durcheinander geworfen.

Die Noradrenalin-Produktion geschüttelten Austern führte eine höhere Infektionsrate und in der Folge eine höhere Sterberate mit sich.
Zucht-Austern werden häufig bei Qualitätssortierung 'gestresst'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Stress
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?