15.05.01 08:13 Uhr
 382
 

Ghaddafi gesteht LaBelle-Anschlag

Nach einem Artikel der 'FAZ' hat der lybische Staatschef Ghaddafi eingestanden, dass Lybien in den LaBelle-Anschlag verwickelt ist. Dies geschah bei einem Treffen mit dem außenpolitischen Berater des Bundeskanzlers.

Als Quelle nennt das Blatt ein Fernschreiben der Washingtoner deutschen Botschaft. Die in dem Gerichtsverfahren involvierten Anwälte sollen Kenntnis von diesem Schreiben haben.

Der Anschlag auf die bei US-Militärangehörigen beliebte Berliner Disco kostete 3 Menschen 1986 das Leben, 200 weitere wurden dabei verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Primera
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?