15.05.01 00:32 Uhr
 40
 

Harald Schmidt ist kein Fernseh-Fan

Während den 24. Mainzer Tagen
sagt Harald Schmidt seine Meinung
zum Thema 'Fernsehen'.

'Wenn man sagt, 80 Prozent sind
unfassbarer Müll, tut man
niemandem Unrecht'.

Er findet es am vernünftigsten, den
Apparat einfach abzuschalten.
Wissenschaftliche Betrachtungen zu
Themen wie 'Fernsehen für die
Spaßgesellschaft' hält er für völlig
überflüssig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ximaer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fan, Harald Schmidt
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Harald Schmidt sagt überraschend "Tatort"-Teilnahme ab
Harald Schmidt wünscht sich weiterhin Angela Merkel als Bundeskanzlerin
Bettina Böttinger attackiert Harald Schmidt, der schwulenfeindlich sei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Harald Schmidt sagt überraschend "Tatort"-Teilnahme ab
Harald Schmidt wünscht sich weiterhin Angela Merkel als Bundeskanzlerin
Bettina Böttinger attackiert Harald Schmidt, der schwulenfeindlich sei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?