14.05.01 23:23 Uhr
 29
 

Maximilian Schell: Abschied von den Brettern, die die Welt bedeuten

Nie wieder wird Maximilian Schell als Schauspieler auf den Brettern, die die Welt bedeuten, stehen. Das gab Schell während der Abschiedsparty für die Crew des Broadway-Stücks 'Das Urteil von Nürnberg' bekannt.

Zwei Monate war er in der Hauptrolle dieses Schauspiels zu sehen. Das Stück wurde unerwartet früh abgesetzt. Tony Randall, der Produzent, führt dies auf das anspruchsvolle und fordernde Thema zurück.

Doch Maximilien Schell setzt sich nicht zur Ruhe. Er wechselt das Fach und wird demnächst Richard Wagners 'Lohengrin' inszenieren - an der Oper von Los Angeles.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Welt, Abschied, Maxim
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Domspatzenskandal: Ex-Bischof sieht keinen Anlass für eine Entschuldigung
Russland verbietet Zeugen Jehovas: Extremistische Vereinigung
Domspatzenskandal: Papst-Bruder soll aus Jähzorn Gebiss verloren haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Frauenfußballnationalteam hat nun Löwin auf Wappen
Nürnbergerin muss drei Jahre in Haft: Mit ihren Kindern nach Syrien gereist
Belgien: Neuer Anwalt fordert Freilassung von Kinderschänder Marc Dutroux


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?