14.05.01 19:43 Uhr
 30
 

Waldbrände bedrohen Atomkraftwerk - nur noch 3,5 Kilometer entfernt

In Südkorea bedrohen die lang anhaltenden Waldbrände ein Atomkraftwerk in Südkorea. Es wird versucht einen Schutzwall um die drei Reaktoren des Kraftwerkes zu bauen, um die Stadt Uljin von dem schon 3,5 Kilometer weit entferntem Feuer zu schützen.

Weit fliegende Funken könnten die Situation verschärfen, doch durch die sich verbessernden Windbedingungen hofft die Feuerwehr das Atomkraftwerk nicht abschalten zu müssen.

Die seit einer Woche nun andauernden Waldbrände verwüsteten bis jetzt ca. 7000 Hektar Land im Nordosten Südkoreas und es gab bis jetzt 2 Tote. Neuste Satellitenbilder zeigen nun auch, das sich die Brände nach Nordkorea ausgebreitet haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 12Matti34
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kilometer, Atomkraftwerk, Atomkraft
Quelle: www2.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bei Reizgas-Angriff in Jobcenter wurden elf Menschen verletzt
Gnadengesuch von Ex-Charles-Manson-Jüngerin wird zum 14. Mal abgelehnt
Nordkorea dementiert Folter von verstorbenem US-Studenten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus
Musiker Goldie verrät versehentlich Identität von Street-Art-Künstler Banksy


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?