14.05.01 19:24 Uhr
 39
 

Und Gott sprach "Der Himmel lebt"

Wissenschaftler haben in 3000 m Höhe Bakterien entdeckt. Sie befinden sich in den Wolken und machen eine Anzahl von
2500 Bakterien pro 1 Milliliter aus. Bisher nahm man an, dass ein
Überleben in den Wolken unmöglich sei.

Es herschen minus 40°C,
eine hohe UV-Strahlung und ein sehr niedriger Luftdruck.
Der Wissenschaftler Daniel Jacob nimmt sogar an, dass die Bakterien
unser Klima beeinflussen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: theBlade
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gott, Himmel
Quelle: www.geo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?