14.05.01 18:53 Uhr
 9
 

Radioteleskope sollen neue Erkenntnisse über die Venus liefern

Erstmal wurden jetzt die beiden grössten Radioteleskope der Welt gekoppelt, um zusammen noch bessere Erkenntnisse über die Venusoberfläche zu gewinnen.

Da die Venus ständig von dichten Wolken umgeben ist, gelingt der Blick auf die Oberfläche nur mit Radioteleskopen.
Da die Venus auch ein sehr starke Vulkanaktivität hat, dürfte sich die Planetenoberfläche öfters verändern.

Die neuen Daten von der Oberfläche sollen mit früheren verglichen werden, um Veränderungen der Venusoberfläche sichtbar zu machen.


WebReporter: ka789
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Radio, Erkenntnis, Venus
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt
Kevin Hart explodiert im neuen "Jumanji 2"-Trailer dank Kuchen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?