14.05.01 18:53 Uhr
 9
 

Radioteleskope sollen neue Erkenntnisse über die Venus liefern

Erstmal wurden jetzt die beiden grössten Radioteleskope der Welt gekoppelt, um zusammen noch bessere Erkenntnisse über die Venusoberfläche zu gewinnen.

Da die Venus ständig von dichten Wolken umgeben ist, gelingt der Blick auf die Oberfläche nur mit Radioteleskopen.
Da die Venus auch ein sehr starke Vulkanaktivität hat, dürfte sich die Planetenoberfläche öfters verändern.

Die neuen Daten von der Oberfläche sollen mit früheren verglichen werden, um Veränderungen der Venusoberfläche sichtbar zu machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ka789
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Radio, Erkenntnis, Venus
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks
Großbritannien: Streit um todkrankes Baby beigelegt - Eltern geben auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?