14.05.01 18:33 Uhr
 21
 

Suche nach Beutekunst nun auch im Internet

Die in Magdeburg ansässige Kulturgutverlust-Stelle geht nun nach verschwundenen Kunststücken auch über das Internet auf Suche. Es wurde eine riesige Datenbank angelegt, in die jeder Interessierte reinsehen und mithelfen kann.

Es geht dabei hauptsächlich um von Russen entwendete Stücke, die seit dem 2. Weltkrieg verschollen sind.


WebReporter: FGross
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Internet, Suche, Beute
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?