14.05.01 13:38 Uhr
 20
 

Forscher wollen Gen-Kaffee züchten - Keine Nebenwirkungen

Forschern aus New York ist es gelungen in der Kaffeepflanze das Gen auszumachen, das für die Bildung des Koffeins verantwortlich ist.

Jetzt wollen sie eine neue Bohne züchten, die koffeinfrei ist, aber trotzdem den vollen Geschmack des normalen Kaffees aufweist. Denn bis jetzt werden die Bohnen zur Herstellung von solchem Kaffe unter anderem mit Lösungsmitteln behandelt.

So schmeckt entkoffeinierter Kaffee häufig wie Spülwasser, urteilen Kaffeetrinker. Den Forschern fehlt allerdings ein Sponsor, denn kein Kaffeehersteller interessiert sich für die Entdeckungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Gen, Kaffee, Nebenwirkung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?