14.05.01 13:38 Uhr
 20
 

Forscher wollen Gen-Kaffee züchten - Keine Nebenwirkungen

Forschern aus New York ist es gelungen in der Kaffeepflanze das Gen auszumachen, das für die Bildung des Koffeins verantwortlich ist.

Jetzt wollen sie eine neue Bohne züchten, die koffeinfrei ist, aber trotzdem den vollen Geschmack des normalen Kaffees aufweist. Denn bis jetzt werden die Bohnen zur Herstellung von solchem Kaffe unter anderem mit Lösungsmitteln behandelt.

So schmeckt entkoffeinierter Kaffee häufig wie Spülwasser, urteilen Kaffeetrinker. Den Forschern fehlt allerdings ein Sponsor, denn kein Kaffeehersteller interessiert sich für die Entdeckungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Gen, Kaffee, Nebenwirkung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schnäppchen in Schottland: Insel steht für nur 370.000 Euro zum Verkauf
Würzburg: Mann verliert beim Monopoly und beschwert sich bei der Polizei
Vor Bundestagswahl: SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?