14.05.01 11:46 Uhr
 2.016
 

Anerkannte Journalistin schockiert mit Buch über ihre Sex-Orgien

Frankreichs Kritiker können sich nicht erinnern, jemals zuvor ein Buch einer Frau gelesen zu haben, die ihr Geschlechtsleben so genau und schonungslos beschreibt, wie dies die anerkannte Schriftstellerin und Chefredakeurin Catherine Millet tat.

Sie beschreibt in ihrem Werk 'La vie sexuelle de Catherine M.' unter anderem Sex-Partys, bei denen sie mit einem fünftel der 150 anwesenden Männer Sex gehabt habe. Die minutiöse und schamlose Darstellung schokiert die Franzosen.

100.000 Exemplare wurden schon verkauft, angeblich interessieren sich vor allem Frauen dafür. Der Goldmann Verlag hat sich bereits die Rechte für Deutschland gesichert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: winni2001
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sex, Buch, Journalist, Orgie
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?