14.05.01 11:36 Uhr
 372
 

Wal-Mart will Verkaufsdaten nicht weitergeben

Die Wal-Mart Stores Inc., der weltweit größte Einzelhändler, hat heute bekannt gegeben, dass zukünftig keine gesammelten Verkaufsdaten mehr an Dritte herausgegeben werden sollen.

Damit wolle man seinen eigenen Bedürfnissen als Wettbewerber besser gerecht werden.

Bisher wurden die Scanner-Daten von den Kassen auch dritten Unternehmen zur Verfügung gestellt, um die Verkaufsentwicklung ihrer Produkte, die sie durch die Wal-Mart-Kette verkaufen, besser abschätzen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Wal, Wal-Mart
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft
Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlins Schulen fallen reihenweise durch
Indien: Opiumsüchtige Papageien fallen über Schlafmohnfelder her
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?