14.05.01 10:24 Uhr
 109
 

PKW Einbrüche in Tirol nehmen kein Ende

Ein Schaden in der Höhe von 500000 ATS entstand binnen zehn Tagen im Zuge der PKW Einbrüche in Tirol. 70 Autos wurden aufgebrochen und zwar vorwiegend in der höheren Preisklasse.

Die Radios wurden fachgerecht aus den Wägen ausgebaut, die Täter bedienten sich vorwiegend einer bestimmten Methode.

Das Sicherheitsglas wurde mittels eines Schraubenziehers bearbeitet, bis dieses unter dem Druck brach. Weiters wird ein Zusammenhang zu PKW Einbrüchen in den umliegenden Gemeinden vermutet, jede Fahndung verlief bis dato ohne Erfolg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KarinM
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ende, PKW, Tirol
Quelle: www.tirol.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!