14.05.01 10:24 Uhr
 109
 

PKW Einbrüche in Tirol nehmen kein Ende

Ein Schaden in der Höhe von 500000 ATS entstand binnen zehn Tagen im Zuge der PKW Einbrüche in Tirol. 70 Autos wurden aufgebrochen und zwar vorwiegend in der höheren Preisklasse.

Die Radios wurden fachgerecht aus den Wägen ausgebaut, die Täter bedienten sich vorwiegend einer bestimmten Methode.

Das Sicherheitsglas wurde mittels eines Schraubenziehers bearbeitet, bis dieses unter dem Druck brach. Weiters wird ein Zusammenhang zu PKW Einbrüchen in den umliegenden Gemeinden vermutet, jede Fahndung verlief bis dato ohne Erfolg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KarinM
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ende, PKW, Tirol
Quelle: www.tirol.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt
Protürkische Syrier (FSA) befreien die Stadt Al-Bab vom IS komplett
USA: Erstmals muss ein Chirurg wegen OP-Pfusch lebenslang ins Gefängnis



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr Väter betreuen ihre kranken Kinder
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt
CDU fordert Aussetzung des Staatsvertrags mit Ditib


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?