14.05.01 09:26 Uhr
 174
 

Nasensprays oft schädlich - Salzlösung besser

Auf einem Gesundheitskongress in den USA wurden jetzt neue Forschungsergebnisse zu Nasensprays vorgestellt. Das erschreckende Ergebnis: ein Großteil der Sprays schädigen die Nasenschleimhaut anstatt von Schnupfen zu befreien.

Nasensprays enthalten das Konservierungsmittel Benzalkoniumchlorid, damit sich die Bakterien nicht im Spray absetzen. Ab einer Konzentration von 15% jedoch greift dieser Stoff die Nasenzellen an, die für die Abwehr der Bakterien zuständig sind.

Ab 20% werden diese sogar abgetötet. Dann kommt es zu einer Nasennebenhöhlenentzündung. Besser sei es daher, mit einer einfachen Kochsalzlösung zu behandeln, die nebenbei auch noch viel billiger ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Nasenspray
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?