14.05.01 07:18 Uhr
 604
 

Studie, die vor 25 Jahren begann, zeigt positive Wirkung von Milch auf

Der kontinuierliche Verzehr von Milch und deren Produkten hat keine schädliche Wirkung auf Herzkranzgefäße. Das zeigt eine Studie, die vor 25 Jahren im Westen von Schottland begann.


Zu Beginn der Studie wurden weit mehr als 5000 Männer verschiedenen Alters ausgewählt. Eine Erkrankung an den Herzkranzgefäßen führte bei 892 Teilnehmern der Studie zum Tod.

Bei den Personen, die eine bestimmte Menge Milch tranken, war die Sterberate durch Herzerkrankungen 8% geringer.
Ein möglicher Grund dafür: Der Kalziumgehalt der Milch sowie die gesündere Lebensweise derer, die Milch trinken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Milch, Wirkung
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist
Studie: Wenn die Eltern Alkohol trinken, berauschen sich auch die Kinder häufig
Horror-OP in Kanada: Bei vollem Bewusstsein operiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Kinderschänden: Eine lange Tradition in Deutschland
Studie: Deutsche besonders pervers und fixiert auf Sex mit Kindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?