14.05.01 07:18 Uhr
 604
 

Studie, die vor 25 Jahren begann, zeigt positive Wirkung von Milch auf

Der kontinuierliche Verzehr von Milch und deren Produkten hat keine schädliche Wirkung auf Herzkranzgefäße. Das zeigt eine Studie, die vor 25 Jahren im Westen von Schottland begann.


Zu Beginn der Studie wurden weit mehr als 5000 Männer verschiedenen Alters ausgewählt. Eine Erkrankung an den Herzkranzgefäßen führte bei 892 Teilnehmern der Studie zum Tod.

Bei den Personen, die eine bestimmte Menge Milch tranken, war die Sterberate durch Herzerkrankungen 8% geringer.
Ein möglicher Grund dafür: Der Kalziumgehalt der Milch sowie die gesündere Lebensweise derer, die Milch trinken.


WebReporter: zornworm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Milch, Wirkung
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?