13.05.01 21:56 Uhr
 448
 

Autofahren in der Sommerhitze

Die Unfallhäufigkeit steigt bei Temperaturen bis zu 70°C im Fahrzeuginneren um 20%! Das interne Körper-Kühlsystem der Menschen ist in solch einer Lage total überlastet.

Die Herzfrequenz steigt, es kommt zu vorzeitiger Ermüdung und Benommenheit und damit zu verlängerten Reaktionszeiten. Kopfschmerzen und Schwindel, Erschöpfung, Übelkeit,
Aggressivität oder Benommenheit stellen sich ein.

Kleine Pausen & gute Durchlüftung helfen dem Kreislauf in Schwung zu bleiben, außerdem sollte man genügend Getränke auf jeder Fahrt mitnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nickymaus
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sommer
Quelle: gesundheit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?